VISUM Australien ETA - Nachrichten

Nachrichten über Australien

Canberra - die unbekanntere Stadt Australiens

Eta Australien - Canberra

Canberra liegt in der Provinz Australian Capital Territory und wird oft in Blogs und Zeitungen als die "heimliche Hauptstadt" Australiens bezeichnet. Das ist nicht verwunderlich, sind doch die Megacities Melbourne und Sydney meist viel bekannter und bereister, als die offizielle Hauptstadt, in der sich der Sitz aller australischen Verfassungsorgane befindet und wo es vor Ministerien, Gerichten und anderen staatlichen Stellen nur so wimmelt.

Canberra - eine bewegte Geschichte

Die nur achtgrößte Stadt des riesigen Landes ist seit 1927 die Hauptstadt, da keiner der rivalisierenden Städte Melbourne oder Sydney der Vorzug gegeben werden sollte, wurde schlichtweg eine neue Stadt ab 1913 aus dem Boden gestampft. Heute leben dort rund 350.000 Menschen und trotz der vergleichsweise jungen Geschichte gibt es einige Sehenswürdigkeiten und schöne Orte, die man als Besucher in Canberra auf jeden Fall sehen sollte.

Die schönsten grünen und politischen Plätze der jungen Stadt

Zuerst ist natürlich der Aufbau Canberras an sich zu erwähnen: Durch die planmäßig angelegte Konstruktion vor gut 100 Jahren wurde viel Platz für Grünflächen und Gärten gelassen. Heute bezeichnen viele Canberra als Gartenstadt, wenn man die Stadt zu Fuß durchquert, stößt man zwangsläufig überall auf gepflegte Grasflächen, Blumenbeete und Brunnen inmitten von Parks. Besonders im heißen australischen Sommer eine absolute Wohltat, hier kann man sich kurz ausruhen, bevor es zum imposanten Hügel Capital Hill geht, auf dem das australische Parlament steht. Das Dach des Gebäudes ist übrigens mit Gras bewachsen, so fügt es sich perfekt in die Umgebung ein. Wenn man schon beim Besuch wichtiger politischer Gebäude ist, sollte man keinesfalls die folgenden verpassen: Das Old Parliament House, in dem bis Mitte der Achtziger das Parlament tagte; das Australien War Memorial, ein imposantes Gebäude aus Stein; sowie einige andere Bauten im Parliament Triangle. Das ist ein Stadtteil Canberras, in dem sich weitere machtpolitische Gebäude befinden.

Visum Australien - Canberra

Kulturell interessante Sehenswürdigkeiten

Natürlich verfügt Canberra nicht nur über Parlamente und Gerichte, auch kulturell hat die Stadt einiges zu bieten. Das National Museum of Australia bietet Informationen und Einblicke in die Entwicklung und die Geschichte des Landes, das Museum of Australian Democracy bietet seinen Besuchern viele Fotos und Ausstellungsstücke sowie interessante Texte zur Entwicklung der australischen Unabhängigkeit und dem Parlament. Für Musik- und Kunstbegeisterte eignet sich hervorragend die National Gallery of Australia, hier können Gemälde von älteren und zeitgenössischen nationalen Malern bewundert werden. Hier ist eine große Auswahl von Kunst- und Stilrichtungen zu finden, die teilweise auch mit der Geschichte selbst verwoben sind.

Visum Australien - Museum of Democracy

Doch wie kommt man überhaupt nach Canberra?

Es wird wahrscheinlich einigen bekannt sein, dass man für Australien eine Einreisegenehmigung braucht. Für das Australien Visum gibt es einige Dinge zu beachten: Inzwischen wird die Genehmigung vorwiegend online beantragt. Das Land verfügt über eine offizielle Webseite, auf der ausländische Staatsbürger ein Visum unter Vorlage des Reisepasses und der Angabe einer gültigen Email-Adresse beantragen können. Dieses Vorgehen nennt sich ETA Visa, das bedeutet Electronic Travel Authority, also elektronische Reisegenehmigung. Damit darf man sich dann maximal drei Monate in Australien aufhalten, das Visum ist allerdings über einen Zeitraum von 12 Monaten gültig und kann mehrfach verwendet werden. Eine Arbeitserlaubnis besteht allerdings nicht, ebenso wenig darf man länger als drei Monate eine Universität besuchen oder zu mehr als einem Jahr Gefängnisstrafe verurteilt worden sein. Wenn der Reisepass während des Aufenthaltes ablaufen sollte, muss das Land unverzüglich verlassen werden.

Wie verläuft der Visumsantrag?

Das ETA Visum wird auf der Webseite www.australia-eta.com beantragt. Dort muss ein Antragsformular ausgefüllt werden, das verschiedene Fragen, wie zum Beispiel nach Straffälligkeit, beinhaltet. Der zweite Schritt besteht in der Zahlung der Visumsgebühr in Höhe von etwa 10 €. Normalerweise wird der Antrag innerhalb sehr kurzer Zeit bearbeitet und das Visum erteilt.
Bei den sogenannten Work and Travel Visa gibt es allerdings noch mehr zu beachten, wie zum Beispiel der Nachweis finanzieller Rücklagen. Dieser Art von Visum wird oft von jungen Leuten genutzt, die auf diese Weise ein halbes oder ganzes Jahr in Australien verbringen und ihren Lebensunterhalt durch Gelegenheitsjobs verdienen. Weitere Informationen zum Visumantrag finden Sie in unserem Leitfaden zu Visum Australien

Visum Australien

Das größte Riff der Welt - zu erleben in Australien

visum Australien Küste der Queensland

Down Under, Land der roten Sonne, der einzige Inselkontinent der Erde - Australien hat im Laufe der Geschichte viele Namen bekommen. Heute zählt der Staat im Indischen Ozean zu den beliebtesten Touristenzielen weltweit, 2016 besuchten rund 7 Millionen Menschen Australien. Verlockend sind viele Seiten an diesem Land: Weiße endlose Strände mit flachen Gewässern; zerklüftete Berglandschaften im Landesinneren; hohe Sanddünen im australischen Outback, wo die Hitze im Sommer auf 50 Grad klettern kann sowie große Städte mit Kulturangeboten und historischen Sehenswürdigkeiten.

Sydney, Melbourne, Brisbane und Perth sind Metropolen mit hunderttausenden oder sogar Millionen Einwohnern, die über eine traditionsreiche Geschichte verfügen und gleichzeitig wirtschaftliche Zentren des Landes sind. Wussten Sie zum Beispiel, dass Canberra, die Hauptstadt Australiens, erst Anfang des 20. Jahrhunderts aus dem Staub gestampft wurde, um die Rivalität zwischen den viel größeren und bedeutenderen Städten Melbourne und Sydney aufzulösen?

Das Great Barrier Reef - Mekka für Touristen und Taucher aus aller Welt

visum Australien Das Great Barrier Reef

Das Great Barrier Reef ist wohl den meisten ein Begriff, taucht es doch oft in Dokumentationen und Berichten über die wunderbare australische Landschaft und Natur auf. Das Riff ist das größte Korallenriff der Welt, es liegt vor der Nordküste Australiens im Bereich des Bundesstaates Queensland und setzt sich aus etwa 2.500 einzelnen Abschnitten zusammen, die mit Korallen bewachsen sind. Seit 1981 trägt es den Status als Weltkulturerbe, der von der UNESCO verliehen wurde, um einzigartige Landschaften weltweit zu würdigen.

ETA Australien Das Great Barrier Reef

In dem farbenfrohen Riff, das sich über Quadratkilometer erstreckt, wachsen hunderte Korallenarten. Diese koexistieren mit seltenen Fisch- und Pflanzenarten, auch Seesterne, seltene Meeresgräser, Muscheln und vieles mehr sind dort zu finden. Dieses große Naturwunder zieht jährlich etwa zwei Millionen Touristen an, diese tauchen in der Nähe nicht speziell geschützter Bereiche oder bestaunen von Booten aus die Strukturen und einzigartigen Formen, die die Korallen über viele Jahre hinweg geschaffen haben.

Visum Australien gran arrecife de coral submarine

In der Nähe des Riffs liegen die Städte Cairns und Airlie Beach, von dort aus werden viele Ausflüge und Informationstouren rund um das Great Barrier Reef angeboten. Eine neue Attraktion sind moderne Unterwasserobservatorien: Damit können Besucher ohne eine Bootstour oder einen Tauchgang unter einer Glaskuppel die Korallen und Meerestiere beobachten. Besonders Schildkröten und seltene Muscheln haben einen sicheren Hafen im größten Riff der Welt gefunden, dort können sie sich vermehren und werden, dank des Status als geschütztes Gebiet, nicht gejagt. 

visum Australien  Airlie Beach

Braucht man für Australien ein Visum?

Die Antwort ist Ja. Australien gehört zu den visumpflichtigen Ländern, auch für einen privaten Urlaub. Es gibt zum einen das Business Visum für Geschäftsleute sowie das normale Visum für Touristen. Dieses ist während eines Zeitraums von 12 Monaten gültig, in diesen 12 Monaten darf der Visumsträger beliebig oft nach Australien einreisen. Ein einzelner Aufenthalt darf jedoch die Frist von 3 Monaten nicht überschreiten., zudem ist es nicht gestattet, in Australien eine Arbeitsstelle anzunehmen. Außerdem gilt, dass keine straffälligen Personen einreisen dürfen, die bisher insgesamt mehr als 12 Monate Gefängnisstrafe erhalten haben. Das Australien Touristenvisum gilt ausdrücklich nur für 3 Monate, bei einem längeren Aufenthalt, zum Beispiel das beliebte Work and Travel, muss ein anderes Visum beantragt werden. Hierfür muss außerdem ein Vermögen von einer gewissen Höhe bewiesen werden, da sonst die Einreise und der längere Aufenthalt nicht gestattet sind. 

Wie wird das Visum für den Urlaub beantragt? 

Das Visum wird am einfachsten auf der offiziellen dafür vorgesehenen Webseite im Internet beantragt: www.australia-eta.com. Diese Art des Visumsantrages, das ETA Visum Australien, bedeutet Electronic Travel Authority, zu Deutsch elektronische Reise- und Aufenthaltsgenehmigung. Das erspart den langwierigen Postweg und entsprechende Wartezeiten. Auf der Webseite muss das präsentierte Formular für die Visabeantragung ausgefüllt werden und im Anschluss ebenfalls online die Bearbeitungsgebühr in Höhe von etwa 10 € bezahlt werden. Die Anträge werden von den australischen Behörden sehr zeitnah bearbeitet, man braucht sich also auf keine übermäßig langen Wartezeiten einzustellen. Für Informationen zur Beantragung eines Visums können Sie den Leitfaden zu konsultieren Visum Australien

 

Anfrage Visum Australien

Die Aufteilung Australiens - Bundesstaaten und Territorien

Eta Australien Sydney

Australien - der einzige Inselkontinent der Erde

Das Land ist beinahe so groß wie Europa und jedes Jahr Ziel von über 7 Millionen Touristen, die die einzigartige Natur, die heißen Wüsten und die schönen Küsten des Landes bereisen wollen. Viele der Australienbesucher sind übrigens jung: Laut Statistiken des Australischen Ministeriums für Tourismus und Entwicklung waren etwa 40 % der Besucher unter 30 Jahre alt. Im Schnitt bleiben Touristen etwa 26 Tage im Land, viele junge Europäer nutzen allerdings einen größeren Zeitraum, um das beliebte Work and Travel in Australien durchzuführen. Nähere Informationen hierzu finden den Leitfaden für Visum Australien Dabei reisen Studenten, Angestellte während einer Auszeit oder frisch gebackene Abiturienten einige Monate bis zu einem ganzen Jahr durch das Land und finanzieren sich den Aufenthalt sowie die Innlandreisen zum großen Teil durch Gelegenheitsjobs, die sie auf ihrer Route finden. Doch wie ist Australien eigentlich aufgeteilt? Welche Einteilungsformen gibt es und welche Besonderheiten haben Gegenden wie z. B. das Outback oder Sydney aufzuweisen? Im Folgenden präsentiere wir die Staaten und Territorien von Australien mit einigen wichtigen Infos für Reisende und alle, die an Australien interessiert sind.

Eta Australien gold-coast

Australiens Bundesstaaten und Territorien

Die Aufteilung Australiens gestaltet sich durch 6 Bundesstaaten und 2 Territorien. Die Bundesstaaten sind: New South Wales, Queensland, South Australia, Tasmania, Victoria und Western Australia. Die beiden Territorien sind Australian Capital Territory sowie Northern Territory. Die Hälfte der Australier lebt in den Regionen nahe der Küste und in den großen Städten, wie Melbourne, Sydney oder Perth. Im Vergleich zu den übrigen Landmassen im Inneren des Kontinents ist die Bevölkerungsdichte hoch, viele Gebiete sind allerdings durch extreme Trockenheit und große Hitze im Frühling und Sommer nur schwer bewohnbar, etwa 40 % der Erde Australiens ist mit Sand oder Sanddünen bedeckt.

Das Australian Capital Territory ist die Region mit und um die Hauptstadt Canberra, die erst in den Zwanzigern des letzten Jahrhunderts zur Hauptstadt wurde, hier liegt das politische und verwaltungstechnische Zentrum des Landes. Es ist zu dem die flächenmäßig kleinste Einheit im Staat.

Das Northern Territory beinhaltet tropische Landschaften, aufregende Küsten und zerklüftete Bergregionen, zudem lebten hier viele der australischen Ureinwohner, die Aborigines.

Eta Australien Northern Territory

New South Wales bietet Touristen viele flache Sandstrände mit paradiesischem Wasser, zudem befindet sich mit der Landeshauptstadt und Weltmetropole Sydney eine der wichtigsten Städte in ihrem Gebiet.

Touristenvisum Australien New South Wales

Queensland ist mit der größte Bundesstaat Australiens, es verfügt über zahlreiche Tauchgebiete, alte Nationalparks und ist während der Paarungszeit der Geburtsort tausender Meeresschildkröten. Die berühmte Gold Coast und Brisbane locken jedes Jahr viele Besucher in die Region, die Badeurlaub und City-Sightseeing im Sinn haben.

Eta Australien Queensland

Tasmania, die vergleichsweise kleine Insel im indischen Ozean, besticht durch eine wilde Landschaft, teilweise unberührte Natur und seltene geschützte Tiere. Der Tasmanische Teufel ist eine international bekannte Art der dortigen Tierwelt.

Visum Australien Tasmania

South Australia beeindruckt durch zwei verschiedene Klimazonen: Der Norden ist heiß, unwirtlich und sehr trocken, im Süden hingegen grünt es an vielen Orten und idyllische Hügel ziehen sich durch die Landschaft. Adelaide, die Stadt der Kirchen und die fünftgrößte Australiens, befindet sich ebenfalls in diesem Bundesstaat.

Eta Australien Wüste Südaustralien

Victoria mit der Metropole Melbourne als Hauptstadt ist einer der kleinsten Staaten, verfügt jedoch über eine der höchsten Bevölkerungsdichten. Es ist ein wirtschaftliches und kulturelles Zentrum, Handelsschiffe aus aller Welt legen an den Häfen an, um Waren zu verkaufen, viele Touristen landen außerdem am Flughafen in Melbourne.

Western Australia schließlich grenzt an den Indischen Ozean, im Frühjahr blühen hunderte Hektar voller Blumen in bunten Farben und locken Naturfreunde an. Auch Taucher und Badeurlauber kommen auf ihre Kosten: Die großzügigen Küsten bieten Platz für jeden.

Touristenvisum Australien Strand

Wie komme ich nach Australien?


Für das Visum Australien ist eine Einreisegenehmigung nötig. Diese wird mit dem gültigen Reisepass, einer Email-Adresse und einem Formular einfach beantragt. Für das Touristenvisum Australien sind einige Aspekte zu berücksichtigen: Am leichtesten wird die Genehmigung online beantragt, das nennt sich eVisitor Australien für deutsche Bürger oder ETA Australien (Electronic Travel Authority) für außereuropäische Bürger. Dazu besuchen Sie die Webseite www.australietaonline.com, dort wird die Einreisegenehmigung bequem von Zuhause aus erbeten. Sie dürfen mit dem erhaltenen Visum, das 12 Monate lang gültig ist, das Land maximal 3 Monate am Stück bereisen. Außerdem dürfen keine Personen einreisen, die bereits zu mehr als einem Jahr Gefängnisstrafe verurteilt worden sind.

 

Anfrage Touristenvisum Australien

Anfrage für einen Visum Australien mit einem Vorstrafregister

Visum Australien Beantragen Vorstrafen

Falls man vorbestraft ist, ist es möglich einen ETA/eVisitor Visum für Australien zu beantragen?

Um ein gültiges australisches Visum zu erhalten, müssen Sie zusätzlich zu den Standardsbedingungen auch die Charakterbedingungen erfüllen, in positiven oder negativen Fall müssen diese Straftaten beim Ausfüllen des Formulars angegeben werden.

Im eVisitor Australien Visumantrag gibt es, für Deutsch Staatsbürger, Fragen bezüglich des Status Ihres Strafregisters, und zu einer möglichen positiven Antwort ist es notwendig die Art des Verbrechens zu erläutern. Nach der Beantragung des eVisitor Visums für Australien, sei es für Tourismus oder Geschäft, ist die Genehmigung der australischen Behörden nicht offensichtlich, tatsächlich liegt die Visa-Gültigkeit im Ermessen der Regierungsbeamten. Die Entscheidung einer Genehmigung für die Einreise nach Australien liegt bei ihnen. Es ist möglich, dass nach Einreichung des elektronischen eVisitor Visumantrag für Australien zusätzliche Dokumente zur Unterstützung des Antrags angefordert werden, zum Beispiel eine Niederschrift des Gerichts oder der Polizeibehörde, die die Zahlung der Strafe bestätigt. Selbst wenn das australische Visum erteilt wird, gibt es keine absolute Garantie, dass der Reisende das australische Territorium betreten darf, in der Tat besteht die Möglichkeit, dass der Passagier an der Grenze von den Einwanderungsbeamten für weitere Kontrollen angehalten und unterworfen wird ein persönliches Gespräch, und nur dann wird es die endgültige Entscheidung geben. Zusammenfassend, wenn Sie einen australisches Visum beantragen, sei es ein eVisitor oder ETA und ein Vorstrafenregister hat, wird der Antrag individuell bewährt basierend auf der persönlichen Vorgeschichte der betreffenden Person, die Behörden werden entscheiden, ob Sie berechtigt sind oder nicht einen Visum zu erhalten. Wir erinnern die Reisenden immer daran, nichts Falsches anzugeben, wenn sie das Antragsformular ausfüllen , und wenn es sich um Straftaten handelt, ist es gesetzlich vorgeschrieben, sie korrekt anzugeben. Während eine mögliche Kontrolle an der australischen Grenze könnten Beamte bei den Behörden des Landes, zu dem sie gehören, das Strafregister anfordern, und wenn es positiv ist und Straftaten auf dem Antragsformular von evisitor Australien nicht erwähnt wurden, werden sie strafrechtlich verfolgt. Wegen das vorsätzliche Unterlassen von Informationen könnte Sie, von den Behörden, strafrechtlich verfolgt werden. Wenn der australische Visumantrag bereits während der elektronischen Einreichung abgelehnt wird, ist es nicht möglich, einen neuen Antrag einzureichen. In diesem Fall müssen Sie sich an die Büros der nächstgelegenen australischen Botschaft oder des australischen Konsulats wenden. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte über das Formular auf der Homepage der Webseite.

Die Einreise nach Australien ist kein Recht, sondern ein Privileg

 

Visum Australien Beantragen

Australischer Zoll - Liste der zu deklarierenden Waren

Visum Australien Zoll

Ich habe ein Visum für Australien erhalten. Was muss man vor der Ankunft erklären?

Wie auf der Webseite weit verbreitet, ausgehend von der Homepage von Australia-eta.com, und weiter zum Visums führer Australien, wo alle Verpflichtungen, denen der Reisende, der nach Australien reist, erklärt wird, und zwischen diese beziehen sich auf die Vermögenswerte des Reisenden, die auf der Passagierkarte angegeben werden müssen und die wir in diesem Artikel aufführen werden

Wenn es um den Import geht, verfolgt die australische Regierung eine sehr restriktive Politik aufgrund des fragilen Ökosystems des Kontinents und versucht, all das, was zusammen mit Menschen, die auf dem Territorium ankommen und die auch ohne ihr Wissen einführen könnten, gewissenhaft zu überwachen externe Faktoren (wie Parasiten in Lebensmitteln), die die Stabilität des australischen Ökosystems untergraben könnten. Lebende Tiere, Pflanzen, Produkte tierischen Ursprungs, pflanzliches Material und einige Arten von Nahrungsmitteln aus dem Ausland könnten in Australien Schädlinge und Krankheiten, die zu den schlimmsten der Welt gehören, die die Landwirtschaft verheeren könnten, den Tourismussektor und die einzigartige Umwelt die den australischen Kontinent charakterisiert. Bevor Sie in Australien ankommen, erhalten Sie eine Passagierkarte , mit der Sie alles, was Sie bei sich haben, deklarieren können die das Ökosystem schädigen könnten. Der Reisende ist verpflichtet, diese Informationen zur Verfügung zu stellen.

Ein Biosicherheitsbeauftragter des australischen Landwirtschaftsministeriums kann die deklarierten Waren und Ihr Gepäck während des Grenzübergangs kontrollieren. Der Beamte könnteSie inspezionieren, auch wenn Sie keine Waren angegeben haben. Röntgenstrahlen oder Polizeihunde können verwendet werden.Sie müssen Waren, die eine Gefahr für die Biosicherheit darstellen, vor der Überprüfung deklarieren oder entsorgen, indem Sie sie in geeignete Behälter werfen. Wenn Sie dies nicht tun oder die Fälschung auf der eingehenden Passagierkarte deklarieren, können Strafen verhängt werden.

Die Angabe falscher Informationen oder unvollständiger Informationen ist ein schweres Verbrechen, das zu einer Strafanzeige führen kann.

Ankunft in Australien

Lassen Sie uns nun alles auflisten, was deklariert werden muss, bevor Sie das Territorium betreten können.

Bestimmte Lebensmittel, Pflanzenmaterialien und Tierprodukte müssen deklariert werden.

  • Essen und Snacks die an Bord des Flugzeugs oder Schiffes serviertwerden
  • Industrielle Lebensmittel und Zutaten, gekocht und roh
  • Gemüse und Trockenfrüchte
  • Instant Reis und Nudeln (orientalisches Traditionsgericht)
  • abgepackte Mahlzeiten
  • Kräuter und Gewürze jeglicher Art
  • Traditionelle und pflanzliche Arzneimittel, homöopathische Produkte und Infusionen
  • Snacks
  • Honig und andere Imkereierzeugnisse wie Gelée Royale 

Milchprodukte und Eiprodukte

  • Produkte für Kleinkinder (z. B. Milchpulver)
  • Milchprodukte (frisch und in Pulverform) einschließlich Milch, Mozzarella
  • Käse und Milchersatzstoffe, die nicht aus Milch stammen
  • Eier und Produkte auf der Basis von ganzen, getrockneten und gepulverten Eiern, zum Beispiel Mayonnaise
  • Eiprodukte wie Handwerker Nudeln und Nudeln

 

Fleisch, Geflügel und Fischprodukte

  • frisches, getrocknetes, gefrorenes, gekochtes, geräuchertes, gesalzenes oder konserviertes Fleisch - tierischen

Ursprungs

  • Würste, Salami und Aufschnitte aller Art
  • Fisch und andere Fischprodukte wie Meeresfrüchte

Samen und Nüsse

  • Körner, Popcorn, rohe Walnüsse, Tannenzapfen, Vogelfutter, Samen jeder Pflanzenart

Frisches Obst und Gemüse

  • Jede Art von Obst und Gemüse (frisch und gefroren)

Pflanzenmaterial

  • Ebende Pflanzen, einschließlich Stecklinge (Pflanzenfragmente)
  • Tee mit Samen, Fruchtschalen (z. B. Zitrus- und Apfelschalen) und Fruchtstücken
  • Heilmittel und pflanzliche Arzneimittel, die Kräuter, Samen, Rinde, Pilze und getrocknetes Pflanzenmaterial enthalten
  • frische oder getrocknete Blumen und Potpourri
  • Kräuter und trockene Blätter
  • Bastelartikel - einschließlich Weihnachtskränze und Dekorationen mit Samen, rohen Walnüssen, Mais, Tannenzapfen, Weinreben, Rinde, Moos, Stroh und anderem Pflanzenmaterial
  • Holzartikel

Lebende Tiere und Tierprodukte

  • alle Säugetiere, Vögel, Eier und Nester von Vögeln, Fischen, Reptilien, Amphibien und Insekten
  • Federn, Knochen, Hörner, Reisszähne, Wolle und Fell von Tieren
  • Leder und Felle
  • ausgestopfte Tiere und Vögel (einige können durch die Gesetze zum Schutz gefährdeter Arten verboten sein)
  • Muscheln und Korallen einschliesslich Schmuck und Souvenirs
  • Bienenwachs und andere Bienenzuchterzeugnisse
  • Ausrüstung für Tiere, einschliesslich Veterinär-Werkzeuge und Medikamente, Werkzeuge für Schur und zur

Fleischverarbeitung

  • Sattlerei und Käfige für Tiere oder Vögel
  • Tierfutter - einschliesslich Konserven und Tiernahrung
  • ungegerbte Leder und handwerkliche Produkte (z. B. Trommeln) tierischen Ursprungs.

Andere Artikel

  • biologische Proben einschließlich Gewebekulturen
  • Produkte für Handwerk und Hobby tierischen oder pflanzlichen Ursprungs
  • gebrauchte Sport- und Campingausrüstung einschließlich Zelte, Schuhe, Wanderstiefel, Golfausrüstung und Fahrräder (müssen überprüft werden, um sicherzustellen, dass sie sauber und frei von Bodenkontaminationen sind)
  • gebrauchte Süsswasserschiffe oder Fanggeräte einschließlich Fischernetze und Angelruten, Gummistiefel und Kajaks, Ruder und Rettungswesten

 

Wenn Sie Waren oder Güter mit sich führen, die nicht auf der Liste stehen, und Sie Zweifel haben, ob Sie sie deklarieren sollen oder nicht, empfehlen wir Ihnen, diese zu deklarieren, um Probleme mit der Kontrolle zu vermeiden

Wir haben versucht, die meisten Waren und Güter, die auf der Passagierkarte angegeben werden müssen, zusammenzufassen, die Ihnen vor Ihrer Ankunft in Australien zur Verfügung gestellt werden. Wenn Sie nach Australien reisen möchten, ist es wichtig, dass Sie alles wissen, was mit der Reise zu tun hat, von der Art des zu ersuchenden australischen Visums und den zu beachtenden Verpflichtungen, einschliesslich der Güter, die Sie mitnehmen können. Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, was Sie mitbringen dürfen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. 

 

Visum Australien Beantragen

We use cookies to improve our website and your experience when using it. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our Privacy Policy.